Hydronix logo
Digitale Mikrowellen-Feuchtemessung für Beton, Asphalt und verarbeitende Industrie von Hydronix

Der Hydro-Mix XT-EX wurde zur Feuchtemessung fl ießender Schüttgüter wie Tierfutter, Korn, Reis, Hülsenfrüchte sowie Flüssigkeiten konzipiert. Der Sensor lässt sich leicht in Rohrleitungs-, Förder- und Mischanlagen installieren. Er eignet sich für Prozessumgebungen der Zone 20 (Zone 21 außerhalb des Prozesses). Zertifiziert für den Einsatz in ATEX-, IECEx- und NEC/CSA-Gefahrenzonen (Staub).

Hydro-Mix XT-EX surface installation

Einbau

Das elektrische Kabel dieses Sensors muss entweder außerhalb des Schutzbereichs oder in einem geeigneten Gehäuse abgeschlossen werden, das der entsprechenden Schutzzone entspricht. Alle Verbindungen innerhalb der Schutzzone müssen bei getrennter Stromversorgung hergestellt werden.

Typische Installation in Mischern, Förderern und Trocknerauslässen

Der Hydro-Mix XT-EX kann an vielen Stellen im Prozess montiert werden, sofern ein gleichmäßiger Strom des Materials über die Keramikstirnplatte gewährleistet ist. Dazu gehören Einfülltrichter, Rohrleitungen, Förderer und Mischersysteme.

Ringtrogmischer

Hydro-Mix XT-EX, Ringtrogmischer

Der Sensor ist im Boden des Mischers montiert.

Einzel-/Doppelwellenmischer

Hydro-Mix XT-EX, Einzel-/Doppelwellenmischer

Der Hydro-Mix XT-EX sollte idealerweise an der Stirnwand des Mischers im Winkel von 30° zur Vertikalen und auf dem aufwärts gerichteten Teil des Abstreifers angeordnet sein.

Leitungssysteme

Hydro-Mix XT-EX, Leitungssysteme

Der Sensor wird in einer Rohrleitung installiert, so dass die Sensoroberfläche bündig mit der Innenwand montiert ist. Es sollte immer ein Überlauf des Materials durch die Rohrleitung vorhanden sein, um einen gleichbleibenden Materialfluss zu gewährleisten.

Schneckenförderer

Hydro-Mix XT-EX,

Der Hydro-Mix XT-EX wird auf dem aufwärts gerichteten Teil des Abstreifers in einem Winkel von 30° zur Vertikalen platziert.