Hydronix logo

Der Hydro-Mix HT ist ein digitaler Feuchtesensor für Anwendungen mit hohen Temperaturen bei der Materialbearbeitung. Der Sensor liegt im eingebauten Zustand bündig mit der Innenwand eines Leitungssystems, Bodens eines Mischers oder eines Förderers. Er misst präzise und 25-mal pro Sekunde den Feuchtegehalt des Materials, während das Material bei der Verarbeitung über die Keramikstirnplatte fließt.

Hydro-Mix HT Feuchtesensor für Prozesse mit hohen Temperaturen

Hoher Temperaturbereich

Der Hydro-Mix HT arbeitet in Prozesstemperaturbereichen von 0 bis 120 °C und für kurze Zeiträume bis zu 130 °C.

Digitale Messtechnologie

Die Sensortechnologie von Hydronix ermöglicht eine präzise lineare Feuchtemessung.

Erweiterte Verarbeitung des Digitalsignals

Das Ansprechverhalten des Sensors kann remote mit der Software Hydro-Com angepasst werden, um die Auswirkungen von Rauschen im Messsignal zu minimieren. Die fortschrittliche Digitalsignalverarbeitung bietet ein klares Signal und schnelles Ansprechverhalten.

Messmodi

Die unterschiedlichen Messmodi optimieren die Sensorleistung in Abhängigkeit von den Einsatzbereichen und Materialien.

Messen im Prozess

Mit 25 Messungen pro Sekunde erkennt der Sensor im Rahmen der Verarbeitung kontinuierlich Veränderungen der Materialfeuchte.

Volle Temperaturkompensation der Messungen

Der Sensor nimmt intern Korrekturen vor, um die mechanischen Veränderungen aufgrund der Temperaturschwankungen zu berücksichtigen

Lebensdauer

Bei normalem Gebrauch und regelmäßiger Wartung hält der Sensor viele Jahre.

Messgenauigkeit

Alle Messungen können bei Bedarf auf eine Genauigkeit von +/–0,2 % kalibriert werden. Geht es um das Erreichen eines Zielwerts, kann die Genauigkeit besser als 0,1 % sein.

Einfache Anbindung

Mit zwei Analogausgängen und digitaler RS485-Kommunikation sowie konfigurierbaren Digitaleingängen/-ausgang kann der Sensor problemlos in ein Steuersystem integriert werden.

Sensorkonfiguration

Der Hydro-Mix HT kann mit der Diagnosesoftware Hydro-Com fernkonfiguriert werden. Alle Messwerte und Sensorparameter – darunter Ausgangstyp und Filtermerkmale – sind verfügbar.

Kalibrierung

Der Sensor kann intern mit der Software Hydro-Com kalibriert werden. Alternativ kann der lineare Ausgangswert im Steuersystem oder mit der Hydronix-Kalibrierungseinheit Hydro-View kalibriert werden.

Einfache Stromversorgung

Der Hydro-Mix kann mit einer Gleichstromversorgung von 15–30 V gespeist werden. Mehrere Sensoren können von einer Quelle gespeist werden.